Zu unserem neuen Blog
Anmelden

Kategorien

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse

Mehr über...


Sichtschutzzäune


Gute Sichtschutzzäune bringen eine Vielzahl unterschiedlicher Eigenschaften mit. Sie müssen nicht nur die eigene Terrasse oder den Balkon vor neugierigen Blicken schützen, sondern auch jeder Wetterlage trotzen können. Die Natur beansprucht das Material mit Wind, Sturm und Niederschlägen beständig von Woche zu Woche. Darüber hinaus darf das Aussehen nicht zu kurz kommen: Sichtschutzzäune, die wie ein Fremdkörper im Garten wirken, stören die Harmonie. Ein Sichtschutzzaun aus Weide oder Haselnuss erfüllt sowohl die Anforderungen an das Material als auch an die Optik.

Der Sichtschutz aus Weide

Es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen mit einem eigenen Garten sich für einen Sichtschutz aus Weide entscheiden. Zum einen bietet das Material die optimalen Eigenschaften und zum anderen gliedert es sich optisch hervorragend in den Garten ein, ohne als Fremdkörper zu wirken. Ebenso können sie das ganze Jahr über im Garten stehen und müssen nicht zum Winter in das Haus oder in die Wohnung gebracht werden. Der Sichtschutzzaun aus Weide widersteht auch ohne zu Murren strengem Frost. Bei sachgemäßer Pflege und Reinigung können sie bis zu 10 Jahre lang als Sichtschutz eingesetzt werden. Voraussetzung dafür ist, dass beides in regelmäßigen Abständen erfolgt. Dazu gehört zum Beispiel, dass der Weidenzaun von Verschmutzungen und Schimmel kontinuierlich gereinigt wird. Mit speziellem Öl wird das Holz der Weiden- und Haselnusszäune gestärkt. Das erhöht die Gesundheit, sorgt für mehr Elastizität und hilft gegen starke Sonneneinstrahlung im Sommer. Ein weiterer gewichtiger Vorteil ist das einfache Anbringen der Teilelemente auf der Terrasse oder im Garten. Nach dem Abmessen der Stelle, an dem der Sichtschutzzaun aus Weide angebracht werden soll, lassen sich einzelne Teilelemente mit festen Maßen bestellen und problemlos hintereinander anbringen. Um das Anbringen noch weiter zu erleichtern, kann zur Hilfe weiteres Montage-Zubehör zusätzlich mitbestellt werden.

Sichtschutzzäune aus Haselnussholz
Ein Sichtschutzzaun aus Hasel wirkt ebenso natürlich wie ein Zaun aus Weide. Das Material dient schon seit langer Zeit als weitverbreiteter Gartenbaustoff für Flechtzäune aller Art. Die robusten Haselnussruten trotzen beständig selbst schwierigen Wetterlagen. Auch Haselnusszäune punkten in Sachen Langlebigkeit: Zwischen 5 bis 10 Jahren können Haselnusszäune als Sichtschutz bei sachgemäßer Reinigung und Pflege auf dem Balkon oder im Garten verwendet werden. Sind die Zäune nicht direkt dem Sonnenlicht ausgeliefert, dann unterstützt das ihre Lebensdauer. Das Einsatzgebiet ist vielfältig: Sie dienen zur Abgrenzung des Grundstückes, als Sichtschutz und Windschutz. Die Sichtschutzzäune werden aus den Naturmaterialien Weide und Haselnuss in professioneller Handarbeit gefertigt. Neben dem Nutzen darf natürlich auch nicht der optische Aspekt zu kurz kommen. Das rustikale Aussehen der Flechtzäune betont besonders die Naturverbundenheit. So entsteht eine überaus natürliche Verbindung zwischen Gartenpflanzen und den Zäunen.

Natur pur
Da für die Produktion der Schutzzäune Naturmaterialien zum Einsatz kommen, sind diese nicht genormt und alle Zäune unterscheiden sich voneinander. Von der Dicke der Ruten, über Farbunterschiede zu abstehenden Zweigen, jedes Stück ist individuell. Doch das ist kein Makel, denn es ist der Beweis dafür, dass die Materialien aus der Natur stammen und nicht maschinell hergestellt worden sind. Außerdem ist das Montieren der Zäune mit den dazugehörigen Toleranzen problemlos möglich und behindert nicht. Der Anbau des Flechtmaterials ist nachhaltig und findet in Europa statt.

© Copyright 2012
Holstein Pflanzen GmbH, Im Felde 53-55 - 25499 Tangstedt