Zu unserem neuen Blog Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Google+
Anmelden

Kategorien

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse

Mehr über...


Weidenparavent, Paravent aus Weide

Weidenparavent
Ein Paravent, auch als Spanische Wand bekannt, ist eine zusammenfaltbare Wand, die man überall im Innen- und Außenbereich aufstellen kann. Er eignet sich sowohl als Raumteiler, als auch zum Schutz vor Wind im Garten und auf dem Balkon. Als Sicht- und Sonnenschutz kann der Paravent ebenso eingesetzt werden. Die meisten Paravents bestehen aus einem Rahmen, der mit Scharnieren zum Aufklappen versehen ist. Häufig wird der Rahmen mit Tapete oder Stoff bespannt. Wachsender Beliebtheit erfreuen sich Paravents aus Naturmaterialien wie z.B. Weide. Beim Weidenparavent wird die Weide kunstvoll in den Rahmen eingeflochten, und zwar so dicht, dass der Paravent auch in dieser Ausführung perfekt als Sicht-, Sonnen- und Windschutz geeignet ist. Einen Paravent aus Weide gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Er ist zwei, wie auch dreiteilig zu haben, mit einem Metall- oder Holzrahmen. Zudem kann man zwischen einer hellen und einer dunklen Lackierung wählen, so dass sich der Weidenparavent optisch in die Umgebung einfügen lässt.

Geschichte und Verwendung von Paravents
Weidenparavent
Anders als die Bezeichnung Spanische Wand vermuten lässt, stammt der Paravent ursprünglich aus Asien. Dort wurde er vorrangig als Windschutz- und Raumteiler eingesetzt. Später kamen Paravents auch in Europa in Mode. Vor allem in den Schlössern des Adels in Frankreich und Spanien kamen Paravents zum Einsatz. Sie wurden mit edlen Stoffen wie Samt und Brokat oder mit Wandteppichen bespannt und so zu einem echten Kunstobjekt. Heute sind Paravents als Teil der Inneneinrichtung oder als Sonnen-, Wind- und Sichtschutz für den Außenbereich weit verbreitet. Statt einer Bespannung wird mittlerweile Flechtwerk aus Naturmaterialien wie Bambus oder Weiden bevorzugt. Das macht den Paravent für den Außenbereich, d.h. auf dem Balkon oder im Garten, wetterfest und unempfindlicher gegenüber den Einwirkungen von Wind und starker Sonneneinstrahlung. Im Garten integriert sich ein Paravent aus Weide außerdem besser in die natürliche Umgebung.

Aufbau und Aussehen von Paravents aus Weide
Die aus Weiden kunstvoll geflochtenen Paravents haben eine ähnliche Optik wie ein Weidenzaun. Die feinen Weidenruten werden in einen stabilen Rahmen aus Metall oder Holz eingeflochten. Die Paraventflügel bieten einen optimalen Sicht-, Sonnen- und Windschutz, sind dabei aber deutlich stabiler als mit Stoff oder Leinwand bespannte Exemplare. Ein Weidenparavent ist praktisch in der Aufstellung und wegen des geringen Gewichts der Weiden leicht zu transportieren. Zum Transportieren oder Verstauen kann man den Paravent kinderleicht zusammenklappen. Zudem ist er im Innen- wie im Außenbereich äußerst dekorativ.

Größe und Design
Bei formschönen Paravents aus Weidengeflecht sind viele Varianten möglich. Zum einen unterscheiden sich die Modelle in der Größe. Es gibt Paravents mit zwei oder drei Flügeln. An den Rahmen lassen sich nachträglich weitere Flügel anbringen. Außerdem variiert die Größe der Flügel, wobei eine Breite von 60 Zentimetern die übliche Variante ist. Die Weiden werden in der Regel in sorgfältiger Handarbeit in mehrfacher Gurtung in den Holz- oder Metallrahen eingeflochten. Der Rahmen wird meistens dunkelbraun gestrichen, um ihn farblich an die naturbelassenen Weiden anzupassen. Ob in Wohnräumen, auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten, Paravents sind mobil und flexibel einsetzbar als Raumteiler, ebenso wie zum Sicht-, Sonnen- und Windschutz einsetzbar.

© Copyright 2012
Holstein Pflanzen GmbH, Im Felde 53-55 - 25499 Tangstedt